Freitag, 29. Januar 2016

Ein perfektes Müsli für die Stillzeit

Hallo ihr Lieben!

Heute darf ich euch von etwas ganz besonderem Berichten und zwar habe ich mich kurzer Zeit dazu entschlossen an einem Produkttest von Milupa teilzunehmen.

Hierbei ging es um das Milupa Pro Futura Mama Müsli mit Roten Früchten.

Vorab muss ich allerdings gestehen, konnte ich das Müsli nicht sofort testen, da ich gerade erst einen Magen-Darm-Infekt überwunden hatte. Ich habe also leider etwas verzögert mit meinem Produkttest begonnen.

Als das kleine Päckchen zum Produkttest ankam, habe ich mich zunächst erst einmal über die lieben Worte in dem beigelegten Brief gefreut. Vielen Dank!

Das Produkt selbst ist für ihren Inhalt eine recht große rechteckige Box, wie gesagt Fotos werden noch hoffentlich bald folgen ;) Mit genau 5 Müsli Portionen. Offen gestanden hätten hier ein paar mehr nicht geschadet, dadurch dass nur 5 kleine Müsli Portionen darin waren wirkte die Packung insgesamt recht leer. Die Verpackung selbst ist dabei sehr edel gestaltet und gefiel mir Optisch schon mal recht gut.

Kommen wir zu den Müsli Portionen, optisch sind dies in recht kleine Beuteln mit wenig Inhalt. Nachdem öffnen und umfüllen in ein Müsli Schälchen, wird dieser optische Verdacht leider auch im ersten Moment bestätigt. Meine Erwartung ist also zu nächst, das diese kleine Menge einen bestimmt niemals sättigen oder Kraft geben könnte.
Mit einem Recht erstaunt Blick über die doch so geringe Menge habe ich mir dann natürlich trotzdem versucht recht vorurteilsfrei das Pro Futura Mama Müsli zuzubereiten. Hierzu muss ich natürlich noch erwähnen, dass ich wie in einem meiner anderen Blogg Einträge schon einmal erwähnt, eine Laktose Intoleranz habe und eigentlich so gar nicht der Freund von trockenen Früchten oder ähnlichem in meinem Müsli bin. Im Regelfall schmeckt mir das dann einfach nicht so gut.


Wie auch immer, rein optisch sah dieses Müsli erst einmal sehr interessant aus. Hier befanden sich sehr viele verschiedene Komponenten. Es schien mir sehr durchdacht ausgewählt worden zu sein, als sei jede einzelne Komponente aufeinander abgestimmt worden, um daraus ein möglichst Perfektes Müsli zu kreieren. Und ich sollte hierbei sogar Recht behalten.

An meinem ersten Produkttest Tag habe ich das Müsli mit etwas laktosefreier Milch zubereitet, kann jedoch im nach hinein absolut bestätigen das es auch mit Hafermilch, Sojamilch, Reismilch und der Kokos-Reis-Milch sehr gut schmeckt. Geschmacklich ist es generell jedoch am Anfang recht ungewohnt. In diesem Müsli lässt sich vieles im selben Augenblick entdecken. Es ist knusprig, ohne dass ich das Gefühl hatte man habe danach keine Zähne mehr. Und auch nicht so beschaffen, dass man am Ende denkt man habe eher Beton im Mund als ein Müsli. Dann ist es wiederum leicht süßlich, aber auch nicht extrem. Es schmeckt also weder nach viel Zucker, noch nach extrem viel Chemie und ist dabei anscheint sogar noch sehr gesund.

In seiner Wirksamkeit muss ich sagen, dass es trotz der erstaunlich geringen Menge einfach so perfekt abgestimmt ist das es absolut sättigt und dabei auch noch sehr gut kräftig. Ich habe mich an meinen Produkt-test-tagen in meiner Stillzeit noch nie so Energie geladen gefühlt gehabt!

In Hinblick auf meine Laktose Intoleranz, konnte ich keinen unerwünschten negativen Effekt feststellen. Ich hoffe natürlich sehr, dass es anderen auch so geht und Sie falls sie es auch mal ausprobieren sollten, mir dies sogar bestätigen könnten.

Es hat einfach sehr sehr viel Spaß gemacht bei diesem Produkttest mit zu machen und ich denke gerade an den ganz besonders schweren Tagen in der Stillzeit, passender Weise war das bei uns sogar noch der Fall, da mein kleiner ein wenig gezahnt hatte, kann einem diesen Müsli echt sehr viel weiter helfen.

Also mein Fazit wäre: dieses Müsli ist einfach erstaunlich gut und lohnt sich auf jedenfalls besonders an den schweren Tagen in der Stillzeit, wenn die kleinen etwas anstrengender sind ;)

Ich hoffe euch hat mein kleiner Produkttest gefallen und ich konnte vielleicht dem einem oder anderem hier ein sehr tolles Müsli für die Stillzeit etwas näher bringen. Gerne könnt ihr mir in die Kommentare schreiben, wie euch mein Bericht gefallen hat, gerade über konstruktive Kritik würde ich mich sehr freuen, bis dahin alles liebe und bis zum nächsten Mal :)

Eure Nyaranesh

Keine Kommentare:

Kommentar posten